Negri, vom Herzen
der Po-Ebene

Die Ursprünge der grünen Marke

Im 1991 macht Negri die ersten Schritte in Campitello, in der Provinz Mantua, im Herzen der Ebene, die ihren Namen von dem großen Fluss Po nimmt, der sie bis zum Meer durchfließt. Negri erringt sofort eine wichtige Position auf den nationalen und internationalen Märkten für die Herstellung von Bio-Häckslern; Gartengeräte, wovon das Unternehmen einige exklusive Patente innehat.

Von der Po-Ebene bis zu den internationalen Märkten

Dank einer Handelspolitik, die auf die Preise, und vor allem auf die Qualität der Produkte aufmerksam ist, übersteigt die Firma Negri die Alpen und wird bekannt und anerkannt in fast der ganzen Welt auch für ihre Vertikutierer, Laubsauger und Holz-Häcksler. Mit einer ausgedehnten Struktur auf 10.000 m² und den ständigen Investitionen in den innovationsfreudigsten Technologien, kann Negri heutzutage Unternehmensziele und großen Anklang erreichen.

NEGRI UND DIE AUSBILDUNG

In dem neuen Hauptsitz befindet sich ein ständiger Raum für die Ausbildungskurse des Negri Verkaufsnetzes und, auf Anfrage, auch des technischen Teams der Negri Kunden

Negri "Im Vordergrund"

Die Schwelle übergetreten, sieht man den weiten Ausstellungsraum. Dort kann der Besucher die verschiedenen Modelle anschauen, die Maschinen vergleichen und jedes technischen Baudetail nachprüfen.

NEGRI UND DIE FLEXIBILITÄT

In der modernen und funktionellen Produktionsabteilung befinden sich die neusten Ausrüstungen und eine besonders gut-strukturierte Organisation, die Effizienz, Flexibilität und Lieferungspünktlichkeit garantiert.